The curiosity of fashion: yellow

kekolgross The curiosity of fashion: yellowJahrelang war ich eine Schlammmaus. „Waldfarben“ waren meine liebsten, neckte mich mein Liebster. Dieses Jahr ist es anders. Farben aus der Neonwelt überfluten meine Garderobe. An vorderster Front das leuchtende Gelb.

Anscheinend steht es für Optimismus, Heiterkeit und Freundlichkeit. Recherchiert man ein bisschen, steht Gelb auch für Neid, Eifersucht und Egoismus – lauter negative Eigenschaften von denen ich eigentlich nichts wissen will.

Als wäre das nicht bereits genug, ist Gelb in der menschlichen Geschichte auch die Farbe der Prostituierten. Sie mussten im 15. Jahrhundert ein Kopftuch oder Umhang in der Farbe tragen, damit sie von der Gesellschaft auch im Dunkeln benutzt oder verachtet werden konnten. Auch waren die Türen der Randgruppen gelb angemalt und wer erinnert sich nicht an den Geschichtsunterricht und die gelben Judensterne. Nicht gerade angenehm diese gelbe Farbe.

Ich frage mich deshalb gerade, weshalb mich die Farbe jetzt anzieht. Sie ist die Farbe der Zwillinge – meinem Sternzeichen. Gelb gebe Energie und wirke „anregend“, ist zu lesen.

Und Anregung kann ich nicht genug bekommen. Denn will man selbst die Sonne am Himmel überstrahlen, muss man einiges an Leuchtkraft in sich tragen. Ich gebe mein bestes, schlüpfe in meine gelben Schuhe, trage mein gelbes Oberteil und versuche auch von Innen her wie die Sonne zu strahlen, auch wenn mir nicht immer darum ist.

Und welche Farbe hilft euch zu leuchten?

PS 214748364721474836472147483647 1521474836474 The curiosity of fashion: yellowGELB 13 The curiosity of fashion: yellow

Related posts: