Column: The curiosity of fashion: X-Mas wishes

Von Kathrin Eckhardt

Was ich mir auf Weihnachten wünsche?
„Love, peace and happiness“ und „fun“.

Aber mein Wunsch stammt nicht aus einer neuen Werte-Orientierung oder aus kommunistischem Gedankengut, ich hätte auch immer noch Freude daran, wenn die aktuelle Lanvin Kollektion im meinem Schrank hängen würde – ok, Valentino würde ich zur Not auch nehmen. Nein, mein Wunsch entstand aus betrüblichen Alltagserfahrungen: im Laden über den Haufen gerempelt, am Markt zusammen gestaucht, im Tram vom Platz verscheucht. Denn gerade wieder scheint einer am Konsens-Maschineli zu schrauben und anstelle des Aufeinanderzugehen-Mechanismus, wird der explosiv Knopf gedrückt. Madame Etoile würde sagen: “Jupiter trifft auf Uranus, dabei kommt es zu Spannungen.“ Bulllshit, ich sage: lasst uns alle entspannen, einmal mehr lachen und einmal mehr einen Gang zurück schalten. Peace-love-happiness-and-fun eben! Oder wofür leben wir sonst?

 Peace def Column: The curiosity of fashion: X Mas wishes

Related posts: