Column: The Curiosity of Fashion: grunge meets glamour

kathrin cov Column: The Curiosity of Fashion: grunge meets glamourIch fühle mich 90er, Grunge ist, worauf ich gerade Lust habe. Ich schaue mir Reportagen vom traurigen Kurt Cobain an und wundere mich wie schön Courtney einst war. Auch wenn ich den 90er-Look bereits zur Schulzeit ausgelebt habe, mag ich ihn noch immer. Er ist verlaust, etwas schmuddelig und zottlig. All das, wofür die Mode im Idealfall nicht stehen sollte. Normalerweise vermittelt sie uns das Gefühl von Schönheit. Doch Mode hilft uns eben auch Sehnsüchte auszuleben. Und gerade ist die meinige, verlaust und zottlig hinter meinem Schreibtisch zu sitzen – in Gedanken versunken.

Nur eines, darauf verzichte ich nicht. So ganz ohne Glamour geht es dann doch nicht. Trotz Sehnsüchten verschwindet meine Leidenschaft für das Schöne nicht. Es sind die glanzvollen Ketten, die mein Wohlbefinden vervollständigen. Sie sehen aus, als kosteten sie Millionen. Doch im Untergrund findet man sie zu erschwinglichen Preisen. Sie stillen eine weitere Sehnsucht in mir, die nach fremden Ländern, würzigen Düften und farbigen Tüchern. Für diese Woche mag ich verzottelt sein, aber mit einem Geheimnis von Glanz um den Hals. 

Kette 1 Column: The Curiosity of Fashion: grunge meets glamour

Ketten 2 Column: The Curiosity of Fashion: grunge meets glamour

Related posts: